Auch im Geschäftsjahr 2015 ist die Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe weiterhin auf Erfolgskurs: Sowohl die Alte Oldenburger Krankenversicherung als auch die Provinzial Krankenversicherung konnten ihre Ertragslage und ihre Wettbewerbsposition weiter stärken. „Das Marktumfeld für den Verkauf von privaten Vollversicherungen sowie die anhaltende Niedrigzinsphase am Kapitalmarkt haben uns auch in 2015 wieder vor Herausforderungen gestellt. Dank unserer soliden Geschäftspolitik konnten wir auch in diesem schwierigen Umfeld weiter wachsen und unsere Beitragseinnahmen, den Kundenbestand sowie den  Marktanteil innerhalb der Kranken versicherungsgruppe ausbauen“, freut sich Manfred Schnieders, Vorstandsvorsitzender der Gruppe.

Die Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe besteht aus den  beiden operativen Unternehmen Alte Oldenburger Krankenversicherung AG und Provinzial Krankenversicherung Hannover AG. Die Position des Mehrheitsaktionärs nimmt die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) ein. Die beiden Krankenversicherer weisen im Geschäftsjahr 2015 einen Zuwachs an versicherten Personen aus. „Während die PKV Branche mit Bestandsabgängen in der Vollversicherung zu kämpfen hat, konnten unsere beiden Unternehmen den Bestand in diesem Bereich erfreulicherweise ausbauen“, so Schnieders. Auch die Gesamtbeitragseinnahmen konnten im Jahr 2015 erhöht werden und liegen zum Jahresende bei 279,3 Mio. Euro. Das Wachstum resultiert dabei fast ausschließlich aus dem Zugang von neuen Verträgen und Beitragsanpassungen. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle haben sich im Jahr 2015 bei beiden Unternehmen weiter erhöht.

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Niedrigzinsphase und den daraus resultierenden schwierigen Kapitalmarktbedingungen konnten dennoch vergleichsweise gute Ergebnisse auf der Kapitalanlageseite erzielt werden. „Wir sehen dies als Bestätigung unseres nachhaltigen Kapitalanlagemanagements. Wir profitieren dabei vor allem von langen Durationen im Bestand und einer soliden Anlagepolitik“, so Schnieders. Die erfreulichen Jahresabschlüsse der Gesellschaften bilden eine solide Grundlage für einen optimistischen Blick in die Zukunft. Aufgrund der ausgezeichneten Sicherheitslage sieht sich der Vorstand gut gerüstet für die aktuellen Herausforderungen der Branche. Hierzu werden insbesondere die extrem niedrigen Kapitalmarktzinsen sowie die aufsichtsrechtlichen Anforderungen aber auch die fortschreitende Digitalisierung des Versicherungsgeschäfts gezählt.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF).

Ansprechpartner
Sandra Kühling
T 04441. 905-155
E sandra.kuehling@alte-oldenburger.de

 

Verband öffentlicher
Versicherer

Gemeinsam sind die öffentlichen Versicherer mit über 21 Milliarden Euro jährlichen Beitragseinnahmen die zweistärkste Gruppe im deutschen Erstversicherungsmarkt. Der Verband öffentlicher Versicherer bündelt

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Karriere
beim Verband

Wir gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Und wir suchen nach den besten Köpfen. Dabei geht es nicht nur um Versicherungs­mathematik: Wir bieten eine Fülle spannender Berufsfelder. Ob es um die

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.