• Leicht sinkende Beiträge
  • Geringere Schadenaufwendungen
  • Beitragsrückerstattung weiterhin auf hohem Niveau

Die Versicherungsgruppe BGV Badische Versicherungen hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem sehr stabilen Ergebnis abgeschlossen. Die gebuchten Beiträge sanken zwar leicht auf 385,6 Mio. Euro (2020: 391,3 Mio. Euro). Auf der anderen Seite fielen aber auch die Schadenaufwendungen geringer aus: Die Brutto-Aufwendungen für Versicherungsfälle gingen weiter zurück und beliefen sich auf 284,8 Mio. Euro (2020: 300,4 Mio. Euro). Zwar stieg die Anzahl an Großschäden insbesondere im Elementarbereich deutlich an, insgesamt sanken die gemeldeten Schäden jedoch von 126.000 auf 116.000 Schadenfälle.

BGV kann seine Wirtschaftlichkeit weiter steigern
Die Netto-Combined-Ratio verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr auf 93,5 Prozent (2020: 95,3 Prozent). Unterm Strich ergibt sich damit ein Jah-resüberschuss von 15,0 Mio. Euro (2020: 9,7 Mio. Euro). „Wir freuen uns, dass wir das Jahr 2021 mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis abschließen können“, erklärte Vorstandsvorsitzender Prof. Bohn bei der heutigen Bilanzpressekonferenz. „Der BGV hat sich auch in diesen besonderen Zeiten als zuverlässiger Partner für seine Kunden erwiesen.“

Mehr Großschäden im Elementarbereich
Die Überflutungen im Ahrtal haben die Bedrohung durch Elementarschä- den wie Starkregen so deutlich wie noch nie sichtbar werden lassen. Zwar blieb das BGV-Geschäftsgebiet von Schäden dieses Ausmaßes verschont, doch die Anzahl der Großschäden im Elementarbereich stieg dennoch deutlich. Waren es 2020 noch insgesamt 28 Großschadenfälle, zählte der BGV im Jahr 2021 davon gleich 53. Insgesamt zählte der BGV mehr als 2.400 Einzelschadenfälle aufgrund von Unwetter, die einen Schadenaufwand von 10,3 Millionen Euro verursacht haben. Davon entfällt allein die Hälfte der Schäden auf den Monat Juni.

Besseres Kapitalanlage-Ergebnis
Die Kapitalanlagen erhöhten sich leicht von 1,04 Mrd. Euro auf 1,07 Mrd. Euro. Dabei stiegen die Erträge aus Kapitalanlagen trotz der weiter anhal-tenden Niedrigzinsphase von 15,1 Mio. Euro auf 19,0 Mio. Euro. Grund hierfür ist eine Sonderausschüttung im Rahmen einer indirekten Unterneh-mensbeteiligung über einen Fonds. Das nichtversicherungstechnische Ergebnis stieg auf 3,0 Mio. Euro (2020: 1,7 Mio. Euro). Damit verbesserte sich die Nettoverzinsung von 1,05 Prozent auf 1,12 Prozent.

Beitragsrückerstattung für Kunden und Mitglieder
Trotz der insgesamt herausfordernden Umstände erstattet der BGV auch in diesem Jahr Beiträge auf konstant hohem Niveau zurück: Gut 8,3 Mio. Euro (2020: 8,2 Mio. Euro) fließen an die Mitglieder des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verbands und an die Versicherungsnehmer der BGV-Versicherung AG.

2022: Beitragseinnahmen steigen wieder
In den ersten vier Monaten dieses Jahres konnte der BGV auf der Beitragsseite wieder zulegen: Die gebuchten Beiträge sind auf 315,9 Mio. Euro (April 2021: 308,2 Mio. Euro) gestiegen. Auch die Aufwendungen für Ge- schäftsjahresschäden zogen wieder an. Sie belaufen sich nach den ersten vier Monaten auf 56,9 Mio. Euro nach 53,8 Mio. Euro im gleichen Vorjah- reszeitraum. Unterstützung in der Flüchtlingskrise Als der Versicherer der badischen Kommunen unterstützt der BGV seine Mitglieder erneut bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise, zum Beispiel in der Gebäudeversicherung und der Privathaftpflichtversicherung für die an-kommenden Flüchtlinge aus der Ukraine.

Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier zum Download (PDF).

Kontakt
Bettina Veit
T 0721. 660-4610
E mailto:veit.bettina@bgv.de

Verband öffentlicher
Versicherer

Der Verband öffentlicher Versicherer ist Kommunikations- und Dienstleistungsplattform, schafft und nutzt Synergien und arbeitet eng mit den Verbundpartnern der Sparkassen-Finanzgruppe zusammen

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Aktuelle Zahlen
der Gruppe

Die Gruppe öffentlicher Versicherer hat auch im Geschäftsjahr 2021 mit einer stabilen Markt- und einer nachhaltigen Ertragsentwicklung ihren soliden Kurs fortgesetzt.

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.