Die Aufsichtsgremien der Deutschen Rückversicherung AG und des Verbands öffentlicher Versicherer haben heute beschlossen, Achim Bosch (53) die Verantwortung für das Vorstandsressort Nichtleben-Rückversicherung der beiden Rückversicherer zu übertragen.

Bosch kommt von der General Reinsurance AG in Köln, wo er seit 2008 als Mitglied des Vorstands zuletzt für die Vertragsrückversicherung Nichtleben in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Zentral- sowie Osteuropa zuständig war. Seit 2017 war er darüber hinaus auch für das fakultative Geschäft in diesen Märkten verantwortlich.

Bosch wird seine Arbeit als Chief Underwriting Officer bei der Deutschen Rück und der Verbandsrückversicherung zum 1. Januar 2019 aufnehmen. „Wir freuen uns, dass wir für diese verantwortungsvolle Funktion mit Herrn Bosch einen erfahrenen Fachmann für unsere Unternehmen gewinnen konnten, der über ein exzellentes Know-how verfügt und dessen Qualifikationen sich in idealer Weise mit dem von uns skizzierten Aufgabengebiet decken“, so Dr. Frank Walthes, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Rück.

Frank Schaar, Vorstandsvorsitzender der beiden Rückversicherer, ergänzt: „ Ich bin mir sicher, dass Achim Bosch uns bei der Weiterentwicklung unserer Rückversicherungsaktivitäten in unseren Zielmärkten neue Impulse geben und wertvolle Dienste leisten wird.“

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier (PDF) .

Achim Bosch

 

Ansprechpartner:
Andreas Meinhardt
Pressesprecher
T 0211. 4554-123
E andreas.meinhardt@voevers.de

Verband öffentlicher
Versicherer

Gemeinsam sind die öffentlichen Versicherer mit über 21 Milliarden Euro jährlichen Beitragseinnahmen die zweistärkste Gruppe im deutschen Erstversicherungsmarkt. Der Verband öffentlicher Versicherer bündelt

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Karriere
beim Verband

Wir gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Und wir suchen nach den besten Köpfen. Dabei geht es nicht nur um Versicherungs­mathematik: Wir bieten eine Fülle spannender Berufsfelder. Ob es um die

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.