In einem schwierigen Marktumfeld haben die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) im Jahr 2015 erneut ihre Leistungsfähigkeit bewiesen und konnten weiter wachsen. Heute zog der Vorstand des einzigen Versicherers mit Hauptsitz in Sachsen-Anhalt eine Bilanz über das 24. Geschäftsjahr der ÖSA. 

Die ÖSA Versicherungen, die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehören, betreuten Ende 2015 landesweit rd. 960.000 Verträge von Privatkunden, Kommunen und Gewerbekunden. Das sind etwa 23.000 Kundenverträge mehr als im Jahr zuvor. Die gesamten Beitragseinnahmen stiegen im gleichen Zeitraum um 4,8 Prozent auf mehr als 255 Millionen (Mio.) Euro. „Unser Erfolg beruht auf unseren guten fairen Produkten, auf einem umfassenden Service und natürlich auf der engagierten Vertriebsarbeit in unseren rund 100 ÖSA-Vertretungen sowie bei unseren Kooperationspartnern in den regionalen Sparkassen“, hob ÖSA-Vorstandsvorsitzender Peter Ahlgrim hervor.

Die größten Herausforderungen für die Versicherer im Jahr 2015 waren die Nullzinspolitik und der Start von Solvency II. „Hier zahlen sich unsere solide Kapitalanlagestrategie und Risikovorsorge, ein umsichtiges Schadenmanagement, risikogerechte Tarifierung und die Begrenzung von Sach- und Personalkosten aus“, erklärte Peter Ahlgrim.

Anspruchsvoll war das vergangene Jahr auch versicherungs-technisch hinsichtlich der Schadenbelastung. Die ÖSA Feuerversicherung verzeichnete die bisher höchste Anzahl gemeldeter Einzelschäden: exakt 63.714. „Auch bei dieser ungewöhnlichen Schadenhäufung haben wir unser Leistungsversprechen gegenüber den Versicherten ohne Abstriche eindrucksvoll erfüllt“, sagte der Vorstandsvorsitzende.

Der gesamte Schadenaufwand betrug rd. 86 Millionen Euro. Das entspricht einer Schadenquote von 71,4 Prozent. Damit stieg auch die wichtige Schaden-Kosten-Quote von unter 89 Prozent im Jahr 2014 auf 97 Prozent in 2015.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF).

Die Zahlen im Überblick (PDF)

 

Ansprechpartnerin

Ute Semkat
Pressesprecherin
T 0391. 7367-104
E ute.semkat@oesa.de

[shariff services="facebook|twitter|googleplus"]

Verband öffentlicher
Versicherer

Gemeinsam sind die öffentlichen Versicherer mit über 21 Milliarden Euro jährlichen Beitragseinnahmen die zweistärkste Gruppe im deutschen Erstversicherungsmarkt. Der Verband öffentlicher Versicherer bündelt

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Karriere
beim Verband

Wir gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Und wir suchen nach den besten Köpfen. Dabei geht es nicht nur um Versicherungs­mathematik: Wir bieten eine Fülle spannender Berufsfelder. Ob es um die

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.