Der Provinzial Konzern weitet die bereits seit 2018 bestehende Mehrheitsbeteiligung an der OCC Assekuradeur GmbH (OCC) von 75 auf 100 Prozent aus und ist damit ab dem 1. Januar 2021 alleiniger Gesellschafter des erfolgreichen Oldtimer-Spezialisten.

Der vor über 30 Jahren in Lübeck gegründete und dort noch heute ansässige Spezial-Assekuradeur bietet passgenaue Versicherungen und Dienstleistungen für Oldtimer, hochwertige Liebhaberfahrzeuge und Premium-Cars. OCC ist mit seinen rund 100 Mitarbeitern in seinem Segment deutscher Marktführer und stellt aktuell die Weichen für die Zukunft – mit Fokus auf Automatisierung und Erweiterung der digitalen Service-Angebote für Endkunden und Vertriebspartner. Bereits im Jahr 2018 hat die Provinzial als langjähriger Geschäftspartner und einer der Risikoträger von OCC die Mehrheit an OCC übernommen.

„Mit der nun umgesetzten Fusion von Provinzial NordWest und Provinzial Rheinland erfolgt eine weitere Bündelung der Kräfte und Aktivitäten im neuen Provinzial Konzern. OCC ist dabei ein wichtiger Baustein für unsere zukünftige, kunden- und vertriebspartnerorientierte Aufstellung in allen Facetten eines zunehmend digitalisierten Versicherungsgeschäfts“, so der Provinzial-Vorstandsvorsitzende, Dr. Wolfgang Breuer.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Provinzial einen starken und traditionsreichen Partner nunmehr vollständig hinter uns stehen haben. Diese Konstellation ist für uns das ideale Fundament, um als etablierte Marke im Bereich Oldtimer und hochwertige Liebhaberfahrzeuge unsere Erfolgsgeschichte fortzuschreiben und damit unseren Teil zum Gesamterfolg des Provinzial Konzerns beizutragen“, sagt OCC-Geschäftsführerin Désirée Mettraux. „Für die exzellente Zusammenarbeit mit der Martens & Prahl Holding als Gesellschafterin über die letzten drei Jahrzehnte möchten wir uns ausdrücklich bedanken und wir sehen der weiteren, partnerschaftlichen Kooperation mit der M&P Gruppe durchweg positiv entgegen“, so Mettraux weiter.

Die bis Ende dieses Jahres noch mit 25 Prozent beteiligte Gründungsgesellschafterin Martens & Prahl Holding steigt zum Jahreswechsel als Anteilseignerin im besten Einvernehmen aus, um den Weg für eine flexible Zukunftsausrichtung der OCC im Provinzial Konzern frei zu machen. „Wir haben in den letzten zwei Jahren im Gesellschafterkreis sehr vertrauensvoll und konstruktiv zusammengearbeitet. Die aktuellen Herausforderungen und die Ausrichtung von OCC im Konzern erfordern jedoch eine maximale Gestaltungsfreiheit des Hauptgesellschafters. Dem wollen wir uns nicht in den Weg stellen. Trotz des Ausstiegs werden wir bei Martens & Prahl OCC auch künftig eng verbunden bleiben und die gute Kooperation weiter pflegen.“, erklärt Julie Schellack, Partnerin der Martens & Prahl Holding.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)

Ansprechpartner
Christian Schäfer
Konzernpressesprecher
T 0251. 219-3644
E mailto: christian.schaefer@provinzial.de

Verband öffentlicher
Versicherer

Der Verband öffentlicher Versicherer ist Kommunikations- und Dienstleistungsplattform, schafft und nutzt Synergien und arbeitet eng mit den Verbundpartnern der Sparkassen-Finanzgruppe zusammen

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Aktuelle Zahlen
der Gruppe

Die Gruppe öffentlicher Versicherer hat im Geschäftsjahr 2018 mit einer stabilen Markt- und einer nachhaltigen Ertragsentwicklung ihren soliden Kurs fortgesetzt. Über alle Sparten kommt sie zusammengenommen auf

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.