Münster/Düsseldorf. Als Versicherer der Regionen ist die Provinzial stark von den Zerstörungen, die das Sturmtief „Bernd“ angerichtet hat, betroffen. Für den Versicherer ist „Bernd“ mit rund 40.000 gemeldeten Schäden in Höhe von bisher 1,3 Mrd. Euro das größte und teuerste Schadenereignis in der Unternehmensgeschichte.

Neben der Schadenabwicklung und der Einrichtung einer internen Helferbörse, hat der Provinzial Konzern bei seiner Belegschaft im Innendienst und bei seinen Vertriebspartnern auch zu Geldspenden aufgerufen. Insgesamt ist mit Unterstützung der gemeinnützigen ‚Provinzialer helfen‘-Vereine ein Betrag in Höhe von 635.000 Euro zusammengekommen. Mit dem Geld werden nun einzelne Projekte und Aufbauarbeiten gefördert, da man sich entschieden hat, das Geld nicht in einer Summe an eine Einrichtung/Organisation zu geben, sondern – wie bei der Provinzial üblich – an Projekte in den Regionen. Die Mitarbeiter im Innen- und Außendienst können die Empfänger vorschlagen. Denn oftmals wissen sie aufgrund persönlicher Kontakte am besten, wo Hilfe benötig wird. Ein eigens eingerichtetes Spendenkommitee bewertet und prüft die Anträge im Anschluss.

„Das Ausmaß der Katastrophe hat uns alle tief bewegt. Umso mehr freut es mich, dass unsere Mitarbeiter neben der Einlösung unseres Serviceversprechens vor Ort auch auf anderer Ebene ihre Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck gebracht haben. Die gesammelte Summe ist wirklich beachtlich und der Einsatz der Kollegen macht mich stolz,“ resümiert Dr. Wolfgang Breuer, Vorstandsvorsitzender des Provinzial Konzerns.

Die ersten 50.000 Euro werden jetzt an Fördervereine im Ahrtal ausgezahlt. Jeweils 10.000 Euro fließen an die Fördervereine der Aloisius Grundschule Ahrweiler, der Kita St. Laurentius Ahrweiler, der Grundschule Altenburg in Ahrweiler, der Grundschule St. Martin in Dernau und des Are Gymnasiums in Bad Neuenahr. Die Spenden sind zweckgebunden und werden unter anderem für den Wiederaufbau der Einrichtungen, Spielgeräte Lern- und Spielmaterialien oder Ausflüge der Kinder genutzt.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)

Ansprechpartner
Christian Schäfer
Konzernpressesprecher
T 0251. 219-3644
E mailto: christian.schaefer@provinzial.de

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Sylvia Ruckes, Mitarbeiterin des Provinzial Konzerns, Thomas Solbach, Förderverein Grundschule St. Martin Dernau, Florian Beck, Konrektor Aloisius Grundschule Ahrweiler, Klaus Mührel, Schulleiter Aloisius Grundschule Ahrweiler, Heribert Schieler, Förderverein Erdenbrink & Reinhardt, Are-Gymnasium Bad Neuenahr, Gabi Wrede, Externe Konzernkommunikation Provinzial Konzern, Carina Stephani, Erzieherin und in Vertretung für den Förderverein Kita St. Laurentius Ahrweiler, Michele Sivaganeshamoorty, Förderverein Grundschule Altenahr in Altenburg und Peer Ulrich, Provinzial Geschäftsstelle Ahrweiler.

 

 

 

 

 

 

 

Verband öffentlicher
Versicherer

Der Verband öffentlicher Versicherer ist Kommunikations- und Dienstleistungsplattform, schafft und nutzt Synergien und arbeitet eng mit den Verbundpartnern der Sparkassen-Finanzgruppe zusammen

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Aktuelle Zahlen
der Gruppe

Die Gruppe öffentlicher Versicherer hat auch im Geschäftsjahr 2020 mit einer stabilen Markt- und einer nachhaltigen Ertragsentwicklung ihren soliden Kurs fortgesetzt. 

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.