Dresden, 04.11.2021 – Die Sparkassen-Versicherung Sachsen hat am 22.12.2020 mit Unternehmen der ERGO Group einen Kaufvertrag zum Erwerb der tschechischen Ergo pojišťovna, a.s. unterzeichnet. Nach Erlangung der notwendigen behördlichen Genehmigungen durch die Tschechische Nationalbank (CNB) wurde der Erwerb am 04.11.2021 rechtlich vollzogen.

Mit dem heutigen Closing schließt die Sparkassen-Versicherung Sachsen die Akquisition der ERGO Tochter in der Tschechischen Republik und damit ihren ersten internationalen Zukauf in ihrer fast 30-jährigen Unternehmensgeschichte ab.

„Wir freuen uns auf diese neue Zusammenarbeit. Wir haben die letzten Monate genutzt, um uns auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten und möglichst rasch eine erfolgreiche Integration des tschechischen Unternehmens in unsere Gruppe zu vollziehen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Gerhard Müller. „Mit der Akquisition haben wir rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen, die eine umfangreiche Expertise in einem für uns neuen Markt mitbringen. Im Rahmen unserer Markenstrategie werden wir in den kommenden Monaten das Re-Branding der Gesellschaft starten.“ Der Erwerb umfasst die Versicherungsgesellschaft sowie eine Vertriebsgesellschaft. Rund 25 Mio. EUR Jahresbeitrag und 760.000 Verträge verzeichnet die Gesellschaft mit Sitz in Prag.

Die Gesellschaft ist bislang ein Nischenanbieter, der sich auf Garantieverlängerungs-, Reise-, Kranken-, Unfall-, Hausrat- und Haftpflichtversicherungen fokussiert und einen geringeren Anteil an Lebensversicherungen im Bestand führt. Ziel ist, ergänzend zur bisherigen Produktpalette das Angebot in den Bereichen der Schadens- und Lebensversicherung zu erweitern und den Vertrieb, insbesondere über die Sparkassen im Grenzgebiet zur Tschechischen Republik, auszubauen. Damit sollen insbesondere Berufspendler und tschechische Bürger in Böhmen erreicht werden.

Über die Sparkassen-Versicherung Sachsen:
Die Sparkassen-Versicherung Sachsen gehört zur Gruppe der öffentlichen Versicherer und ist der einzige Versicherer mit Sitz im Freistaat Sachsen. Sie verzeichnet rund 720 Mio. EUR Prämie pro Jahr und hat über 1,3 Mio. Verträge im Bestand (2020). Im Innen- und Außendienst ihrer Gesellschaften sind rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das geschäftliche und ideelle Fundament bilden die traditionsreiche Verbundenheit mit der Region, die Zusammenarbeit mit den sächsischen Sparkassen und das Selbstverständnis als Serviceversicherer.

Unter dem Dach der S. V. Holding AG ordnen sich bislang die operativen Gesellschaften Sparkassen-Versicherung Sachsen Lebensversicherung AG und Sparkassen-Versicherung Sachsen Allgemeine Versicherung AG ein. Aktionäre und Gründer der S. V. Holding AG sind die sächsischen Sparkassen sowie die süddeutschen Versicherungsgesellschaften Versicherungskammer Bayern, München, und SV SparkassenVersicherung, Stuttgart.

Weitere Informationen:
www.wir-versichern-sachsen.de

Die Pressemeldung finden Sie hier (PDF)

Ansprechpartnerin
Ute Andrä
Pressesprecherin
T 0351. 4235299
E: mailto:ute.andrae@sv-sachsen.de

 

Verband öffentlicher
Versicherer

Der Verband öffentlicher Versicherer ist Kommunikations- und Dienstleistungsplattform, schafft und nutzt Synergien und arbeitet eng mit den Verbundpartnern der Sparkassen-Finanzgruppe zusammen

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Aktuelle Zahlen
der Gruppe

Die Gruppe öffentlicher Versicherer hat auch im Geschäftsjahr 2020 mit einer stabilen Markt- und einer nachhaltigen Ertragsentwicklung ihren soliden Kurs fortgesetzt. 

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.