• Landschaftliche Brandkasse entwickelt sich nachhaltig und ertragsorientiert / Weniger Schäden in sturmarmem Jahr
  • Provinzial Leben mit Beitragsplus und mehr Neugeschäft
  • Krankenversicherungsgruppe weiterhin im Aufwind

Als „starke Etappe im Langstreckenrennen“ wertet der Vorstand der VGH Versicherungen die Jahresabschlüsse 2016. In einer seit Jahren branchenweit schwierigen Situation seien die Unternehmen des größten öffentlichen Versicherers in Niedersachsen solide gewachsen. Dieses Fazit zog Vorstandschef Hermann Kasten auf der Bilanzpressekonferenz in Hannover. „Über alle Hauptsparten und Kundengruppen hinweg können wir die Beitragseinnahmen steigern. Unsere Vertriebspartner, die VGH-Vertreter und Sparkassen, überzeugen durchweg mit guten Neugeschäftsabschlüssen und kundennaher Betreuung. Niedrige Stornoquoten stabilisieren die gute Beitragsentwicklung.“ Dank eines sturm- und frostarmen Jahres in Niedersachsen sinkt 2016 der Schadenaufwand deutlich. Darüber hinaus kann die VGH im anhaltenden Niedrigzinsumfeld planmäßige Kapitalmarktergebnisse erzielen. Die bilanzielle Kostenquote verbessert sich das vierte Jahr in Folge. Der erfolgreich eingeschlagene Weg zur Verbesserung der Ertragskraft wird konsequent fortgesetzt. Dazu gehören gezielte Sanierungsmaßnahmen, also die Neuordnung von Vertragsbeziehungen in defizitären Geschäftsfeldern. „Dies ist und bleibt
unerlässlich angesichts der großen Herausforderungen, vor denen wir stehen“, betonte Kasten.

Gut vorangekommen ist die VGH bei der Bewältigung der „Regulatorik“: steigende Anforderungen des Gesetzgebers an Risikomanagement, Kapitalausstattung, Datenschutz und Berichtspflichten. Mit einer frühzeitigen Ausrichtung der Kapitalanlagestrategie, die das breit angelegte Versicherungsportfolio in den jeweiligen Unternehmen der Versicherungsgruppe optimal unterstützt, hat sich die VGH fit gemacht für Solvency II. Bei der Umsetzung dieser seit Anfang 2016 geltenden Reform des europäischen Versicherungsaufsichtsrechts nimmt die VGH keine Übergangsregelungen in Anspruch und weist komfortable Bedeckungsquoten aus. Diese liegen sowohl für die Brandkasse als auch für die Provinzial Lebensversicherung bei deutlich über 200 Prozent.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier  (PDF)
Die Zahlen auf einen Blick (PDF)

Ansprechpartner

Christian Worms
Pressesprecher
T 0511. 362-3808
M 0160. 9638-8905
E christian.worms@vgh.de

Verband öffentlicher
Versicherer

Gemeinsam sind die öffentlichen Versicherer mit über 21 Milliarden Euro jährlichen Beitragseinnahmen die zweistärkste Gruppe im deutschen Erstversicherungsmarkt. Der Verband öffentlicher Versicherer bündelt

Aktuelles
aus dem Verband

Ob Unternehmensmeldungen oder Branchenthemen: Wir halten Sie auf dem Laufenden. Was tut sich in der Gruppe? Was bewegt sich bei den einzelnen öffentlichen Versicherern? Welche Positionen nimmt die

Karriere
beim Verband

Wir gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Und wir suchen nach den besten Köpfen. Dabei geht es nicht nur um Versicherungs­mathematik: Wir bieten eine Fülle spannender Berufsfelder. Ob es um die

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.