Wir geben unserer Heimat Sicherheit. Seit Generationen.

Die meisten öffentlichen Versicherer wurden als kommunale oder staatliche Feuer­versicherer im 18. Jahrhundert gegründet. Ähnlich wie bei den Sparkassen war auch bei den öffentlichen Versicherern der Grundgedanke, breiten Gesellschafts­schichten die Möglichkeit zur Vorsorge zu geben. Auch heute noch sind die Länder und Kommunen indirekt Eigentümer der öffentlichen Versicherer. Denn Träger und Aktionäre fast aller öffentlichen Versicherer sind die Sparkassen, die Landesbanken und Landschaftsverbände und die regionalen Sparkassen- und Giroverbände, die selbst mehrheitlich im Eigentum der Länder und Kommunen sind.

Seinen öffentlichen Versicherer in der eigenen Region kennt eigentlich jedes Kind – im Süden zum Beispiel als Versicherungs­kammer Bayern, im Norden und Westen als Provinzial Versicherungen, im Osten und Teilen des Südens als Sparkassen Versicherung, um nur die größten zu nennen. Klicken Sie auf die untenstehenden Logos, um mehr über die einzelnen öffentlichen Versicherer zu erfahren.

Nah. Vertraut. Engagiert. Überall in Deutschland.

Die Versicherungsbranche in Deutschland setzt sich ganz ähnlich wie die Banken­landschaft aus drei Säulen zusammen. Dabei entsprechen im Grunde die privaten Versicherungs­konzerne den Privatbanken, die Versicherungs­vereine auf Gegenseitigkeit den genossenschaftlichen Banken und die öffentlichen Versicherer den Sparkassen. Die wichtigste Besonderheit der Öffentlichen ist, dass sie sich wie die Sparkassen ganz auf ein regionales Gebiet konzentrieren. Das macht sie einzigartig im deutschen Versicherungsmarkt. Ein ganz zentrales Anliegen jedes öffentlichen Versicherers ist es daher, die Gesellschaft und die Wirtschaft in seinem Geschäftsgebiet zu stärken.

Während sich bundesweit oder global agierende private Versicherer primär an den Interessen ihrer Aktionäre orientieren, haben die öffentlichen Versicherer und die Sparkassen auch den langfristigen Erfolg der Region im Blick. Das zeigt sich zum Beispiel im intensiven Engagement für soziale und kulturelle Projekte vor Ort. Aber auch darin, dass auch kleine und mittlere Unternehmen so professionell und engagiert betreut werden wie anderswo Großkonzerne.

Die drei Säulen der deutschen Versicherungswirtschaft

Die drei Säulen der deutschen Versicherungswirtschaft

Wir sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

Das Geschäftsmodell der öffentlichen Versicherer mit der Konzentration auf ein regionales Geschäftsgebiet ist sehr erfolgreich. Wesentliche Gründe dafür sind die besondere Nähe zu den Kundinnen und Kunden, die detaillierte Kenntnis des lokalen Markts sowie die dezentrale Markt-, Ergebnis- und Vertriebs­verantwortung. Gemessen an den Beitrags­einnahmen haben die öffentlichen Versicherer als Gruppe heute einen Marktanteil von 10 Prozent.

In der Wohngebäudeversicherung sind die Öffentlichen sogar Marktführer. Auch als Arbeitgeber mit deutschlandweit geschätzt 30.000 Mitarbeitenden sowie als Investor mit einem Kapitalanlagebestand von nahezu 153 Milliarden Euro sind die öffentlichen Versicherer ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Lebensversicherung

Lebensversicherung 7,9 %

Sachversicherung

Sachversicherung 22,6 %

Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung 28,5 %

Marktanteile der Gruppe öffentlicher Versicherer auf Basis der Beitragseinnahmen 2023

Hinter uns steht Europas größte Finanzgruppe

In Sachen Kundennähe sind die öffentlichen Versicherer zusammen mit den Sparkassen ganz klar die Nummer Eins in Deutschland. Mehr als 3.100 eigene und rund 11.000 Geschäfts­stellen der Sparkassen bedeuten, dass unsere Kunden sowohl in Ballungs­gebieten als auch in ländlichen Regionen ihren Versicherungs­experten ohne lange Wege erreichen können.

Mit den Sparkassen verbindet uns noch mehr: Träger und Aktionäre fast aller öffentlichen Versicherer sind die Sparkassen, die Landesbanken und Landschafts­verbände und die regionalen Sparkassen- und Giroverbände.

Marktpräsenz: Gemeinsam mit den Sparkassen und sind die öffentlichen Versicherer an über 14.000 Standorten für ihre Kundschaft da.

Marktpräsenz: Gemeinsam mit den Sparkassen und sind die öffentlichen Versicherer an über 14.000 Standorten für ihre Kundschaft da.

Hier geht es zu Ihrem öffentlichen Versicherer

Unsere Kooperationen für noch mehr Service

Obwohl sich jeder öffentliche Versicherer primär auf den Markt in seiner Region konzentriert, verbinden uns auch gemeinsame Interessen und Aufgaben. Wo die Öffentlichen Synergien schaffen und zusammen effizienter arbeiten können, nutzen sie diese Chance. Zum Beispiel, wenn es um die Erschließung von Märkten außerhalb ihrer Kernsparten geht. Deshalb arbeiten die Öffentlichen auch über die Grenzen ihrer jeweiligen Geschäftsgebiete hinweg zusammen. Und steigern so über Kooperationen und gemeinsame Unternehmen ihre jeweilige Wettbewerbsfähigkeit.

Bereits seit 1911 koordinieren die öffentlichen Versicherer ihre Aktivitäten über den Verband öffentlicher Versicherer. Das umfasst die Interessen­vertretung auf politischer Ebene ebenso wie die Bereitstellung übergreifender Dienst­leistungen. Lesen Sie mehr in der Rubrik Verband.

Nachhaltigkeit liegt in unserer DNA

Bereits bei der Gründung der öffentlichen Versicherer stand der soziale Gedanke im Mittelpunkt. Heute fördern sie alle Aspekte einer nachhaltigen Wirtschafts­entwicklung: Soziales, ökologische Faktoren sowie gute Unternehmens­führung. Sie übernehmen Verantwortung für die Menschen in ihrer Region und engagieren sich sozial, kulturell und ökologisch.

Sie verwenden einen veralteten Browser, in dem diese Seite möglicherweise nicht korrekt dargestellt wird.